Blumenwiese

 

 

Zu mir: ​

Von Kindheit an war mir bewusst, dass es mehr gibt als nur die "harte Realität" wie wir sie verstehen. 

Die Tiere, Pflanzen und Bäume waren mir schon immer gleichwertig als Mitgeschöpfe. Laut einer Erzählung meiner Großmutter

beschützte ich schon als ganz kleines Kind Ameisenstraßen vor den achtlosen Füßen der Menschen.

 

Ich fühlte und "wusste" Dinge, die anderen verborgen blieb. Meine Wahrnehmung war feiner als die anderer.

Doch - aufgewachsen in einer sehr bodenständigen, "unspinnerten" fränkischen Familie - lebte ich mein Leben "normal",

machte mein Abitur, ergriff einen kaufmännischen Beruf......und war darin viele Jahre sehr unglücklich. 

 

Dazu kamen einige schwere Schicksalsschläge, die mir viele Jahre nachhängen sollten und mein Leben und mein Vertrauen in das Leben

fast zerstörten. Es war eine harte Zeit. Lernzeit! 

 

Heute bin ich dankbar für die Erfahrungen und weiß, dass alles Vergangene gut für mich war. 

Es waren Schritte auf meinem langen Weg bis hierher, ohne die ich jetzt nicht die wäre die ich bin. Ohne die ich das vielleicht ähnliche

Leid anderer Menschen vielleicht nicht so gut verstehen könnte wie ich es jetzt dadurch kann.

 

Hier schließt sich der Kreis. Ich bin bei mir angekommen.

Seit 2011 folge ich auch ganz bewusst dem Weg meiner Berufung und meines neuen Berufes. Ich danke allen Lehrern, die mich auf

meinem Weg begleitet haben und begleiten, Therapeuten/innen, Heilpraktiker/innen Medizinmännern und Medizinfrauen,

Schamanen/innen, spirituellen Helfern, Coaches und Autoren/innen  ungezählter Fachbücher. Natürlich und ganz besonders auch den

einstofflichen Lehrern der geistigen Welt. 

Ein Schamane/in ist KEIN GURU, kein "Erleuchteter" oder jemand der sich für etwas "Besseres" hält, weil er/sie mit den

spirits arbeiten darf. 

Auch wir haben unsere Probleme, Ecken und Kanten, sind ganz normale Menschen privat und sicher nicht fehlerfrei :-) Wir sind nicht

dazu da alle Probleme aus dem Weg zu räumen, sondern Dir die Hand zu reichen und den Weg so mit Dir zu gehen, dass Du ihn aus

eigener Kraft meistern kannst und lernst Deiner eigene Kraft zu vertrauen und (bestenfalls) 100 % zu nutzen. Natürlich gibt es Dinge,

die wir tun können (und tun) um Dir den Weg zu erleichtern. Doch es ist immer DEIN Weg und ein wahrer Schamane wird Dir

iemals Vorschriften machen oder, noch schlimmer, Dich manipulieren.

Ich habe großen Respekt und Achtung vor (heilerischen) Kulturen und durfte auch einiges darüber (am eigenen Leib)

erfahren und vieles lernen. 

Vieles das ich selbst erfahren durfte, darf ich jetzt selbst nutzen und geben. 

Ich arbeite mit Respekt und Achtung vor diesem alten Weg auf meine persönliche Weise in

Zusammenarbeit und mit Erlaubnis der spirituellen Welt.

Authentizität ist mir dabei sehr wichtig. Hinter ALLEM was ich sage oder mache stehe ich zu 100%.

Ich bin keine indigene Heilerin, die bei einem Stamm in Amerika, Sibirien, Neuseeland, Amazonien o.ä. geboren wurde und ich bin auch

nicht von einem Stamm "adoptiert" worden, wie es von manchen Menschen oft behauptet wird um als Heiler glaubhaft(er)zu wirken.

Das ist gar nicht notwendig. Die geistige Welt arbeitet auch mit sog. "modernen" Menschen ;-) Anders eben. Doch genauso kraftvoll. 

Sie ruft die Menschen und mögen noch viele folgen. 

 

Mitakuye oyasin

Logo spiritwalker Heilpraxis